Login

EN Bau MAS IN NACHHALTIGEM BAUEN

Integrale Gebäudetechnik

Die Planung von energetisch optimierten Gebäuden ist nur im Zusammenspiel von Architektur, Bauphysik und der Gebäudetechnik möglich. Dieses komplexe Umfeld fordert nach Fachleuten mit interdisziplinärem Verständnis.
Um Vorgaben und Bedürfnisse der Spezialisten aus anderen Fachbereichen überhaupt zu verstehen, müssen Planende deren Grundlagen kennen. Als Absolvent dieses CAS verfügen Sie über alle Kenntnisse, um interdisziplinäre Gespräche zu führen und zu verstehen. So sind Sie fähig, an optimalen technischen Lösungen für ein Gebäude mitzuarbeiten.

Kontaktlektionen

128 h

Begleitetes Selbststudium

16 h

Selbststudium

156 h

Kreditpunkte (ECTS)

10 (CAS)

Nächste Durchführungen

Horw

Nächster Start: September 2018

 

 

Das Programm wird überarbeitet. Die detailierte Ausschreibung erfolgt ca. Ende 2017. Die Kurstage sind noch nicht bestimmt
Programm, Infos Flyer 2018
Bitte melden Sie sich online unter Rubrik "Anmeldung CAS" an !
Anmeldeschluss: 1 Monat vor Kursbeginn

Voraussetzungen, notwendige Kenntnisse

Kompetenznachweise des CAS Einführung ins nachhaltige Bauen oder analoge Ausbildung.

Lerninhalte

Baustruktur: Tragstruktur Tragsysteme - Prinzipien, Möglichkeiten und Grenzen; Raumstruktur - Prinzipien der Raumbildung, Primär- und Komplementärsystem, Bauweisen und Materialisierung; Installationsstruktur - Installations- und Verteilsysteme mit Möglichkeiten und Grenzen, zentral/dezentral, Flexibilität, Integrationsgrad.

Gebäudehülle: Gebäudehüllenkonzepte, Anforderungen, Umsetzung von Energiestandards.

Infrastruktur: Einfluss Raumklima und Umwelt, Energieversorgungskonzept, HLK-Konzept, Sanitär-Konzept, Elektro- und Kommunikationskonzept, Installationskonzept, dynamische Berechnungsmodelle und EDV-Tools, Kostenbetrachtungen / Wirtschaftlichkeit, Rationelle Nutzung der Elektrischen Energie.

Fachkompetenzen

Eigenschaften, Möglichkeiten und Grenzen verschiedener Installationssysteme und deren Zusammenhang mit Trag- und Raumstruktur beschreiben; Beurteilen verschiedener Gebäudehüllenkonzepte bezüglich energetischen, funktionellen und bauphysikalischen Anforderungen; Fähigkeit, für Gebäude mit geforderten ökologischen, ökonomischen und energetischen Standards eine geeignete Gebäudehüllenwahl zu treffen und zu begründen.

Beschreiben von Beleuchtungssystemen und deren Möglichkeiten und Grenzen, inkl. Tageslichtnutzung. Erläutern zeitgemässer Systeme und Trends für IT-Infrastruktur und Gebäudeverkabelungen. Beschreibung verschiedener Installationssysteme und Beurteilung von deren Eignung.

Methodenkompetenzen

Bewusstsein der Zusammenhänge von Trag-, Raum- und Installationsstruktur und optimieren der Konzepte aus dem Fachbereich, basierend auf diesen Kenntnissen. Beurteilen von Gebäudehüllen nach verschiedensten Gesichtspunkten und Erkennen von deren Eignung für verschiedenste Neu- und Umbauobjekte und fortschrittliche Energiestandards. Selbständiges Durchführen notwendiger stationärer Berechnungen und Umschreiben dynamischer Berechnungsansätze sowie deren Möglichkeiten und Grenzen. Berechnung des elektrischen Energiebedarfs. Erarbeiten und analysieren der Möglichkeiten der Energieversorgung für ein Bauprojekt; Beurteilen der Lösungsmöglichkeiten nach den Kriterien der Nachhaltigkeit und Vorschlagen geeigneter Lösungen. Erarbeiten der Beurteilungskriterien für HLK-Konzepte unter den Gesichtspunkten der Nachhaltigkeit; Beurteilen von HLK-Systemen und Sanitärtechnik sowie vorschlagen geeigneter Lösungen.

Sozial- und Selbstkompetenz

Kenntnis der eigenen Kompetenzen und erkennen die Notwendigkeit des Beizugs von Fachleuten; Fähigkeit, erarbeitete Konzepte im multidisziplinären Team zu verteidigen; Fähigkeit, erarbeitete Konzepte glaubhaft zu präsentieren; Fähigkeit zur transdisziplinären Teamarbeit. Erarbeiten und beurteilen effizienter und innovativer Infrastrukturlösungen für Neu- und Umbauten in multidisziplinären Teams.

Lehr- und Lernformen

Referate, Gruppenarbeiten, Demonstrationen und Übungen an 3-D-Modellen, Fallstudienarbeit am Leitprojekt, Präsentationen, Teamteaching

Kompetenznachweis

Schriftliche Erfolgskontrolle, bewertete Gruppenarbeiten

Literatur, Lehrmittel

Unterlagen CAS, SIA-Normen

Auskunft und Anmeldung

Hier erhalten Sie weitere Informationen und können sich anmelden.

diese Seite drucken