Login

EN Bau MAS IN NACHHALTIGEM BAUEN

Gebäudemanagement

Dieser Zertifikatskurs vermittelt die fachlichen Grundlagen für ein nachhaltiges Gebäudemanagement.
Wir schulen Sie in allen Aspekten des nachhaltigen Bewirtschaftens von Gebäuden über deren ganzen Lebenszyklus.
Sie erhalten eine Übersicht über die wichtigsten Themen des
Gebäudemanagements. Damit erwerben Sie die nötigen Kompetenzen, um Gebäude aus ganzheitlicher Sicht optimieren zu können.

Kontaktlektionen

115 h

Begleitetes Selbststudium

40 h

Selbststudium

95 h

Kreditpunkte (ECTS)

10 (CAS)

Nächste Durchführungen

Zürich

Nächster Start 23.2. bis 22.4.2017

5 Unterrichtsblöcke jeweils Donnerstag bis Samstag, Weitere Informationene zum CAS an der ZHAW
Bitte melden Sie sich online unter „Anmeldung CAS“ an.

Anmeldeschluss 09.02.2017
 

Voraussetzungen, notwendige Kenntnisse

Kompetenznachweise des CAS Einführung ins nachhaltige Bauen oder analoge Ausbildung.

Lerninhalte

Einführung in die Grundlagen und Begriffe des Immobilien- und des Facility Managements. Bedeutung einer langfristig nachhaltigen Immobilienstrategie und deren Steuerungselemente. Sanierungskonzepte und Unterhaltsstrategie hin zu mehr Energieeffizienz und Bauökologie.

Einarbeitung in die Grundlagen des Technischen Gebäudemanagements, mit Berücksichtigung der Sicherheit im Gebäudebetrieb, der Vorschriften und rechtliche Grundlagen sowie der Normen und Richtlinien.

Organisation technischer Dienst, In- / Outsourcing, Aufbauorganisation, Personalführung, Pikettorganisation, Prozesse im techn. Gebäudemanagement, Ablauforganisation, Vorgehen und Methoden für ein wirksames Energiemanagement und Betriebsoptimierung. Bestellerkompetenz für nachhaltige Gebäude und Anlagen.

Fachkompetenzen

Konzipieren und Umsetzen von nachhaltigen Strategien und Massnahmen im Gebäudemanagement

Führen eines technischen Dienstes oder einer FM-Abteilung mit Aufgabengebiet im Gebäudemanagement in fachlicher Hinsicht, Entwerfen und Einführen einer Aufbau- und Ablauforganisation im techn. Gebäudemanagement

Prozessoptimierung und Beachtung der sicherheitsrelevanten, ökologischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Anforderungen im techn. Gebäudemanagement

Konzipieren und Umsetzen von Konzepten und Massnahmen im Energiemanagement, Optimierung der Anlagen im Betrieb.

Methodenkompetenzen

  • Anwendung von Methoden des Prozessmanagements und der Organisationslehre
  • Methodisches Vorgehen beim Energiemanagement
  • Kosten- und Einsparpotentialberechnungen für Energiesparmassnahmen

Sozial- und Selbstkompetenz

Überzeugungskraft und Argumentationsfähigkeit beim Umsetzen von Massnahmen für mehr Nachhaltigkeit

Lehr- und Lernformen

Kontaktstudium: Vorlesungen, Lehrgespräche und Seminare, Exkursion und Fachvorträge

begleitetes Selbststudium: Anwendung in Gruppen- und Einzelübungsaufgaben und Fallbeispielen

Selbststudium: Repetition des Stoffes, Studium der Literatur, Internetrecherchen, Modularbeit, Seminarbeiträge, Anwendung im Beruf

Kompetenznachweis

Bewertete Modularbeit (Gruppen- oder Einzelarbeit).

Literatur, Lehrmittel

Skripte des CAS, Unterlagen gem. Angaben, sia-Normen, DIN-Normen, GEFMA- und IFMA-Richtlinien

diese Seite drucken